*werner stangl: arbeitsbericht 2001*

Schwerpunkt der Tätigkeit im Berichtszeitraum war im Bereich der Lehre die weitere Integration des internets in deren Organisation, Durchführung und Evaluation. Durch die Änderungen im Studienplan bedingt, wurden die Lehrveranstaltungen teilweise neu konzipiert und an den neuen Zielvorgaben orientiert. Besonders aufwändig war dabei die Konzeption der neuen Lehrveranstaltung Arbeitstechniken und Technik wissenschaftlichen Arbeitens (http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at:4711/TWA/). Um die forschende Einstellung der Studierenden gegenüber pädagogischen und psychologischen Aspekten des Studiums zu fördern, wurde in Lehrveranstaltungen auf praktische Beispiele und aktuelle Entwicklungen verstärkt Bezug genommen, wobei insbesondere die interaktiven Möglichkeiten des internets noch intensiver als bisher für Kommunikation und Organisation genutzt wurden. Dies galt im besonderen für die für einen erweiterten Studentenkreis vorgesehene Lehrveranstaltung Entwicklung im Jugendalter (http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at:4711/ENTWICKLUNGJUGEND/)

Im Bereich der Forschung wurden weitere interaktive Lernmaterialien erprobt, die Entwicklung neuer Technologien im Bildungsbereich in einem Forschungsprojekte beobachtet und im Rahmen des Ausbaus des Abteilungsservers auf ihre praktische Anwendungsmöglichkeiten hin untersucht.

Der zur 2. Runde der Ausschreibung "Neue Medien in der Lehre an Universitäten und FHS" eingeladene Entwurf "p@psych n@lehre" (http://www.stangl-taller.at/NML/) wurde in Zusammenarbeit mit KollegInnen unserer Universität und anderer Bildungseinrichtungen wurde zu einem Vollantrag weiterentwickelt und eingereicht. Der Antrag scheiterte aufgrund des realistisch eingeschätzten Umfanges von etwa 15 Millionen Schilling. Die Einladung zu einer erneuten Einreichung des Projekts bei der zweiten Phase wird von den schon bisher beteiligten Kollegen unserer Universität angenommen.

Eine Neuauflage des Buches "internet @ Schule" (http://www.stangl-taller.at/INTERNETSCHULE/) in der Folge des Projektes "internet @ Schule 2000" (http://www.stangl-taller.at/INTERNETSCHULE/NETSCHULE2000/) wird vorbereitet.

Die Ziele in beiden Bereichen liegen in einer im Zusammenhang mit zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen noch intensiveren Nutzung der Möglichkeiten des internets und anderer Medien im Bildungsbereich. Weitere Forschungsprojekte sind in diesem Zusammenhang geplant, wobei diese in Kooperation mit anderen einschlägigen Institutionen durchgeführt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Sponsortätigkeit der Tagung "Bildungsforschung für die Schulentwicklung", wobei neben der einheitlichen grafischen Gestaltung aller Publikationen auch der Aufbau einer permanenten internet-Präsenz Hauptaufgabe war.

Eine internet-Zeitschrift zur pädagogischen Psychologie (p@psych, ISSN 1561-2503) wurde inzwischen im 6. Jahrgang herausgegeben, wobei der Ausbau in Richtung Internationalität durch stärkere Einbeziehung des editorial board erfolgte. Es erfolgte auch eine geringe Korrektur der "Blattlinie".

Die außerdienstliche Mitarbeit bei der Ausrichtung des "Jahres der Jugend 2001" (http://www.jahrderjugend.at/) in Oberösterreich und die Vorbereitung der psychologischen Fachtagung in Linz "50 Jahre Psychologische Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche 1952 - 2002 - kinder.achten.beachten.begutachten - Beratung bei Trennung und Scheidung" (http://www.stangl-taller.at/50JAHRE/) brachten wertvolle Erfahrungen, die vor allem im Hinblick auf den Einsatz des internet im Bildungsbereich fruchtbar wurden.

Die Umstellung des Abteilungsservers, die im Winteresemester in Angriff genommen wurde, beschäftigte den webmaster in weit höherem Maße als befürchtet. Das wurde erschwert durch die von höherer Stelle vorgeschriebenen Vorgaben hinsichtlich des naming - die Änderung allein der Mailadressen verschlang etwa zwei Wochen. Die ebenfalls geplante Änderung der hosts wird gemeinsam mit anderen betroffenen KollegInnen der Universität weiterhin bekämpft werden.

Lehre

 

*[back] [top] [index] [info@stangl-taller.at]*